Veranstaltungen

Verschaffen Sie sich einen Überblick zu den Veranstaltungen. Unsere Beraterinnen und Berater geben gerne ihr Fachwissen an Sie weiter.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Jahreswechselveranstaltung Personal (online)

2 Februar | 16:30 - 19:00 CET

Bleiben Sie up to date. Auch zum Jahreswechsel 2022/2023 versorgen die Expertinnen und Experten der Auren Personal Services Fach- und Führungskräfte mit Neuerungen und Informationen aus der Sozialversicherung und Lohnsteuer.

Wie immer ist der besondere Pluspunkt der beliebten Veranstaltung der hohe Praxisbezug. Durch den Austausch zwischen Referierenden und Teilnehmenden ist auch die Bearbeitung von eigenen Praxisfällen möglich.

 

Inhalte 

  • Lohnsteuer 
    Gesetzesänderungen
    – Viertes Corona-Soforthilfegesetz.
    – Steuerentlastungsgesetz 2022.
    – Steueränderungsgesetze 2023.
    – Arbeitsgeberzuschuss bei Entgeltumwandlung.
    – Weitere Umsetzungen des Koalitionsvertrags, z.B. zu Hybridfahrzeugen.
    Aktuelle Verwaltungsanweisungen werden umfassend erläutert Firmenwagen und E-Bike – ein Dauerbrenner in der Lohnabrechnung Aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs und der Finanzgerichte.
  • Sozialversicherung
    Gesetzesänderungen

    – Erhöhung Mindestlohn zum 1.10.2022 auf 12 € – Anhebung der Minijobgrenze und Erweiterung
    des Übergangsbereichs.
    – Ansätze 8. SGB-Änderungsgesetz:
    • Digitalisierung von Verfahren in der Lohnabrechnung, z.B. Kurzarbeitergeld etc.
    • Schaffung einer einheitlichen Identifikationsnummer für Unternehmen – die neue Unternehmensnummer
    • Umstellung von Pull- auf Push-Verfahren, insbesondere im Bereich der eAU denkbar?
    • Digitalisierung A1 – bzw. Veränderung der Anforderungen
    • Entbürokratisierung Künstlersozialabgabeverfahren
    – Auswirkungen steuerrechtlicher Änderungen auf die Sozialversicherung.
    – Änderungen der Grenzwerte ab 01.01.2023.
    – Neuregelung Nachweisgesetz: erweiterte Nachweispflichten, Bußgeld, Beweislast, Änderungen
    bei der Arbeit auf Abruf.
    – Pflicht zur elektronischen Arbeitszeiterfassung bei Minijobs.
    – Umsetzung des Koalitionsvertrags – Änderungen im Arbeitsrecht, Befristungs- und Teilzeitrecht
    und mobiler Arbeit?
    Aktuelles aus Rechtsprechung und Verwaltung
    – Aktueller Stand: Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.
    – Anforderungen an die Führung elektronischer Entgeltunterlagen.

 

Empfohlen für 

Fach- und Führungskräfte aus den Personalabteilungen und der Lohnbuchhaltung

 

Referent*innen

Elke Schneider, Gabriele Broens, Birgit Ennemoser

 

Anmeldung 

Möchten Sie schon jetzt Themen anregen, die bei der Veranstaltung aufgegriffen werden sollen? Haben Sie Fragen zur Organisation? Schreiben Sie uns. Nikole Klink ist gerne für Sie da:

[email protected] | +49 (0) 7472 9845-61

Frau Klink nimmt auch Ihre Anmeldung entgegen.
Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Handelsverband Baden-Württemberg statt.

Details

Datum:
2 Februar
Zeit:
16:30 - 19:00 CET

Veranstaltungsort

Online-Seminar

Veranstalter

Auren